Projektleitung

Vera Marie Rodewald
Freie Medienpädagogin und Kulturwissenschaftlerin

2011 Bachelor of Arts in Kultur- und Medienpädagogik an der Hochschule Merseburg. 2014 Master of Arts in Kulturwissenschaften Culture, Media & Arts an der Leuphana Universität Lüneburg.

Vera Marie Rodewald ist Medienpädagogin in Hamburg. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin für den Bereich Medienkompetenz ist sie an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Department Information, und als Lehrbeauftragte an verschiedenen Hochschulen u. a. der Leibniz Universität Hannover, der Fachhochschule Potsdam und der Leuphana Universität Lüneburg in der Lehre tätig. Darüber hinaus ist sie Redaktionsleitung beim Mediennetz Hamburg e.V. (Online-Magazin und Netzwerk für Medienbildung) und Vorstandsmitglied des jaf e. V. – Verein für medienpädagogische Praxis. Sie ist als Teil der künstlerischen Leitung für die Programmgestaltung von PLAY – Creative Gaming Festival verantwortlich. Im Rahmen der Initiative Creative Gaming e. V. und dem jaf e. V. ist sie an der Konzeption und Umsetzung von Projekten und Fortbildungen für Jugendliche, Eltern, Pädagogen/innen und Lehrkräfte beteiligt, z. B. bei der ComputerSpielSchule Hamburg und den Nachwuchsfilmfestivals abgedreht – Hamburgs junger Film und up-and-coming. Seit Anfang 2016 ist sie Sprecherin der GMK-Landesgruppe (Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur) in Hamburg.

Seit 2012 führt sie als Referentin für die Bundeszentrale für politische Bildung  Eltern-LANs durch.

Silvia Worm 
Wissenschaftliche Mitarbeiterin Hamburg Open Science – Bereich Medienkompetenz

2010 Magistra Artium in Journalistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Politische Wissenschaft an der Universität Hamburg.

Silvia Worm ist als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften tätig. Zuvor forschte sie an der Universität Hamburg als Wissenschaftlerin u. a. im Bereich des digitalen Journalismus und lehrte u. a. Methoden der empirischen Kommunikationswissenschaft. Ihre Arbeitsschwerpunkte an der HAW Hamburg sind Folgende:

Mit der einen Hälfte ihrer Stelle lehrt und forscht sie am Department Information im Rahmen ihres Promotionsprojektes zum Thema Kindernachrichten und der Rezeption von diesen unter Medienkompetenzaspekten. Die Promotion führt sie als Kooperationsprojekt zwischen der HAW Hamburg und der Universität in Erfurt durch. Betreuender Professor an der Universität Erfurt ist Prof. Dr. Sven Jöckel (Kinder- und Jugendmedienforschung), betreuende Professorin an der HAW Hamburg ist Prof. Dr. Ulrike Verch (Kinder- und Jugendmedienschutz, Medienkompetenz).

Mit der anderen Hälfte ihrer Stelle arbeitet sie im Programm Hamburg Open Science in der Abteilung Forschung und Transfer der HAW Hamburg. Gemeinsam mit einem hochschulübergreifenden Team (bestehend aus Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aller staatlichen Hamburger Hochschulen) arbeitet sie an der Konzeption eines Internetportals, das einen offenen Zugang zu wissenschaftlichen Informationen, Erkenntnissen und Publikationen ermöglicht.

Der Openness-Gedanke ist für Silvia Worm ein großes Anliegen, denn dieser ermöglicht den optimalen Wissenstransfer aus der Lehre und der Forschung in die Gesellschaft.

Silvia Worm ist Mitglied in der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) und twittert regelmäßig über ihre Arbeitsthemen @WormSil.